Virtueller Rundgang aktualisiert

Der virtuelle Rundgang des Studios ist mit neuen Bildern gefüttert und somit auf dem neusten Stand.

In der Draufsicht links kann man den Raum auswählen, den man betreten möchte. Sobald man sich im Raum befindet, kann man sich mit gedrückter Maustaste um 360° drehen.

Hier kann man den Rundgang starten.

EWS_virtueller_Rundgang

Martin Lowinski (www.martinlowinski.de), unser Webmaster und EDV Genie, hat hier mal wieder ganze Arbeit geleistet. Ihm gilt besonderer Dank und wir empfehlen ihn wärmstens weiter.

Viel Spaß beim Umschauen!

Sind die Frequenzen meiner Funkmikrofone LTE sicher?

Der neue Mobilfunkstandart LTE ist in aller Munde doch hat er enorme Auswirkungen auf uns Funkmikrofon-Anwender, da LTE in den meisten Frequenzen unserer Funkmikrofone sendet, ist der störungsfreie Betrieb bis spätestens 2015 nicht mehr gewährleistet.Dies wird hier in dem Video deutlich gemacht:

LTE

Die Erfahrung zeigt daß dies vorraussichtlich früher eintreten wird.
Verschiede Anwender wie Sennheiser, Shure, Audio Technica, AKG, Beyerdynamic etc. haben verschieden reagiert: technischer Umbau bestehender Anlagen, Erschließen neuer anmeldefreier Frequenzbereiche, Abwrackprämien für alte, vom Störungsbereich betroffene Anlagen…

Welche Lösung passt für meine Situation, kann ich meine Anlagen noch weiterverwenden, muss ich meine bestehenden Anlagen anmelden?

Sprechen Sie uns gerne an, wir bemühen uns eine für Sie passende Lösung zu finden.

Kontakt: info(at)oestreicher-medientechnik.de
Tel: 07641 / 95 39 426
Fax: 07641 / 95 39 427
Mobil: 0178 / 49 50 389

BOSE Roommatch Anlage einmessen in Brugg (CH)

Gestern durften wir eine der ersten Roommatch Beschallungsanlagen des Herstellers BOSE in der Schweiz in dessen Auftrag im Gospelcenter in Brugg (CH) in Betrieb nehmen und einmessen. Dies geschah mit Hilfe der Messoftware „Systune“ von Easera.
Das Roommatchsystem kann aus 20 verschiedenen Mittel-Hochtonmodulen mit unterschiedlichen horizontalen und vertikalen Öffnungswinkeln auswählen und somit den Direktschall gezielt in den zu beschallenden Bereich bringen wo er hin soll und nicht, wie bei Linearrays üblich, mit vorgegebenen Modulen unerwünschte Schallreflektionen erzeugen.
Komplett neu entwickelte Hochtrontreiber schaffen es bereits ab 500 Herz zu arbeiten und schaffen durch spezielle mechanische Konstruktion ohne latenzbehaftete FIR Filetrung eine phasenreine Schallabstrahlung. Dies führt zu einer sehr natürlichen Sprachwiedergabe weil keine Frequenztrennung im Sprachverständlichkeitsbereich stattfindet.
Das alles macht die Anlage zu einem hervorragenden Produkt für Festinstallationen in besonders schwieriger akustischer Umgebung.
Näher technische Informationen auf der Website.
Für Erfahrungsaustausch oder nähere Informationen dürfen Sie uns gerne anrufen.

Kontakt: info(at)oestreicher-medientechnik.de
Tel: 07641 / 95 39 426
Fax: 07641 / 95 39 427
Mobil: 0178 / 49 50 389

Gospelcenter_Brugg_Bose_Roommatch (2)

Rückblick Tontechnikseminar für Kirchengemeinden

Cine Maja Bühne Tontechnikseminar
Am 15. und 16.03.2013 fand wieder einmal unser Tontechnikseminar für Kirchengemeinden statt. Dieses mal haben wir hierfür den Veranstaltungssaal der Cine Maja Kinos in Emmendingen angemietet weil als Abschluss des Seminars ein Jugendgottesdienst veranstaltet wude, bei dem eine Liveband gespielt hatte. D.h. das Erlernte wurde direkt in die Praxis umgesetzt.

Zunächst wurden Grundlagen der Akustik betrachtet, die elementar für ein allgemeines Verständnis über Tontechnik sind.
Anschliessend wurde eine Beschallungskette inkl. allen notwendigen Komponenten für eine akustische Verstärkung betrachtet.

* Mischpult- Funktionsweise und Signalfluss
* Equalizer – Raumanpassung und Feedbackbekämpfung
* Lautsprecher
* Frequenzweiche – aktiv/passiv
* Verstärker
* Compressor – seine Möglichkeiten zur Signal- Dynamikbearbeitung
* Effektgerät – sinvoller Einsatz von Hall und Echo
* Mikrofone – dynamisch/Kondensator und ihre Richtcharakteristiken

Nachdem der erste Tag noch sehr theoretisch war, stiegen wir dann am zweiten Tag voll in die Praxis ein.

Zunächst hielt jedoch Matthias Dobutowitsch – Jugendpastor der Christengemeinde Freiburg – einen Vortrag über die geistliche Rolle eines Technikers in einer Gemeinde.
geistige Rolle des Technikers

Für die bevorstehende Abendveranstaltung musste die Anlage aufgebaut, verkabelt, eingepegelt werden, Rückkopplungen herausgefiltert, Nearfilllautsprecher plaziert und eingestellt werden. Ausserdem mussten die richtigen Mikrofone gewählt und das Monoitoring für die Liveband vorbereitet werden.

Nearfills einstellen. Funktionsweise Mischpult wird erklärt

Beim intensiven Soundcheck am Nachmittag konnten Mixinggrundlagen angewendet werden.
Ein freiwilliger Seminarteilnehmer durfte dann – mit Ünterstützung der Anderen – die Abendveranstaltung am Mischpult durchführen.

Doors Open für Abendveranstaltung

Wir freuen uns sehr über die auschliesslich positiven Rückmeldungen und freuen uns schon auf das nächste, im September stattfindende Seminar.

Ausser diesem allgemeinen Seminar bieten wir auch individuelle Seminare in ihrer Kirche, Schule oder sonstiger Einrichtung an.
Kontaktieren Sie uns hierfür gerne: http://elzwavestudios.de/kontakt.php

Allen & Heath ME1 personal Monitor Mixing System und GLD 80 Digitalmixer

Paradise_ME1_A&H

Wir sind stolz als erster Händler überhaupt in Deutschland die ersten 6 ME1 Personal Monitor Mixing Systeme von Allen&Heath an die Band Paradise übergeben zu dürfen. Zusammen mit dem ebenfalls von uns gelieferten GLD 80 Digitalmixer, einer AR2412 und zwei AR84 Stageboxen ist jeder Musiker von Paradise nun in der Lage sich seinen eigenen Monitormix aus insgesamt 40 Inputkanälen selbst zu generieren und das mit nur einer Netzwerkkabelverbindung.

Neue Beschallungsanlage für das Jugendzentrum In Emmendingen

20130307-121041.jpg

Aufgrund des hohen zu erwartenden Schalldrucks bei Livekonzerten und der Forderung auch bei hohen Lautstärken volle Tonkontrolle zu haben, haben wir uns für das PRX 6 System von JBL entschieden.
Hierbei handelt es sich um ein aktives DSP gesteuertes 3-Wege System das sowohl mit leichter Handhabung als auch geringem Gewicht punkten kann. Sehr präzise ist auch die dynamische DSP Steuerung. Selbst bei hoher Lautstärke stimmt das Verhältnis von Top zu Bass und wird nie unangenehm. Somit ist es auch für weniger geübte Anwender leicht zu handhaben und gute Klangergebnisse zu erzielen. Satte 4000W sorgen für ausreichend Headroom.
Aufgrund der höheren Anforderung im Bassbereich haben wir die vorgesehenen 618S Subwoofer durch das Modell 618S XLF ersetzt.

20130307-121237.jpg

Bose Anlage in Kirchengemeinde installiert

Totale-Bose-402-DS-100
Die Aufgabenstellung für den ca. 80 Personen fassenden Gottesdienstsaal bestand darin, die anwesenden Personen möglichst gleichmäßig und dabei möglichst die erste Reihe nicht zu laut und die hintere Reihe micht zu leise zu beschallen. Hierbei stand besonderes Augenmerk auf die Sprachübertragung. Dennoch sollen auch Zuspielquellen wie Gitarre und Piano als auch Chorstimmen und Multimediageräte optimal wiedergegeben werden. Eine besondere Schwierigkeit lag darin, daß die erste Reihe unmittelbar vor der Bühne plaziert ist. Somit steigt die Rückkopplungsgefahr enorm bei falscher Lautsprecherwahl und Platzierung.

Idealerweise fiel deshalb die Wahl auf Bose 402 als Frontlautsprecher im Fullrangemodus sowie MB-4 als Basserweiterung. Durch den großen vertikalen Öffnungswinkel von 60° und horizontal 120° konnte der Lautsprecher – von der Decke abgehängt – noch vor der vorderen Bühnenkante platziert werden und dennoch die erste Reihe bis in die Mittelachse des Raumes  in das Direktschallfeld mit einbeziehen.

Durch den Fullrangemodus bis 60Hz und den Breitbandlautsprechern kann eine Sprecherstimme über sein gesamtes Frequenzspektrum optimal übertragen werden ohne Phasenschwierigkeiten in den sprachkritischen Übergangsbereichen zwischen Mittel- und Hochtontreiber. Durch die Arrayanordung der Breitbandlautsprecher und dem dadurch resultierendenden geringen Schallpegelabfall konnte auf Delaylautsprecher verzichtet werden.
Bose-402-hängend

Die MB-4 Subwoofer- reinigungskräftefreundlich an die Wand montiert – ergänzen die 402 Lautsprecher im Frequenzbereich nach unten optimal und sorgen für ein ausgewogenes Klangbild bei Musikwiedergabe.

Durch die Asymetrie des Gottesdienstraumes war es notwenig die linke und rechte Seite der Anlage gesondert einzumessen. Diese Aufgabe wurde mit Hilfe der Messoftware Systune gemeistert und die Daten im boseeigenen Digitalcontroler SP-24 hinterlegt. Somit ist die Anlage optimal auf die Räumlichkeit der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde in Emmendingen abgestimmt.

Bedienerfreundlichkeit, hohe Verfügbarkeit aller Komponenten in schwarz und weiß und ausgereiftes Zubehör für alle Anforderungen zeichnet hierbei wiedereinmal die Firma Bose aus.
Bose-402_MB4_DS100SE

Digidesign Elevenrack zu verkaufen

20130219-120003.jpg

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/digidesign-elevenrack-gitarren-multieffekt-und-ampemulator/99952155-172-8918?ref=search

 

Wir verkaufen unser hervorragendes Elevenrack von Digidesign.

Es ist ein Gerät speziell für Gitarristen das mehrere Kultverstärker, Boxen und Mikrofone emuliert. Diese sind:

 

Verstärker

 

’59 Tweed LuxBasiert auf einem 1959 Fender® Deluxe


’59 Tweed BassBasiert auf einem 1959 Fender Bassman®


’64 Black Panel Lux Vibrato / ’64 Black Panel Lux NormalBasiert auf einem 1964 Fender Deluxe Reverb®, Vibrato Channel und Normal Channel


’66 AC Hi BoostBasiert auf einem 1966 VOX® AC30 Top Boost


’67 Black DuoBasiert auf einem 1967 Fender Twin Reverb®


’69 Plexiglas – 100WBasiert auf einem 1969 Marshall® 1959 100-Watt Super Lead-Topteil


’82 Lead 800 – 100WBasiert auf einem 1982 Marshall JCM800 2203 100-Watt-Topteil


’85 M-2 LeadBasiert auf einem 1985 Mesa/Boogie® Mark IIc+, Drive Channel


’89 SL-100 Drive / ’89 SL-100 Crunch / ’89 SL-100 CleanBasiert auf einem 1989 Soldano SLO-100 Super Lead Overdrive-Topteil; Overdrive Channel, Crunch Channel und Clean Channel


’92 Treadplate Modern / ’92 Treadplate VintageBasiert auf einem 1992 Mesa/Boogie Dual Rectifier®-Topteil; Channel 3: Modern High Gain und Channel 2: Vintage High Gain


DC Modern OverdriveAmp-Variation von Avid


DC Vintage CrunchAmp-Variation von Avid

Cabinets
  • 4×12 Classic 30 – basiert auf einem ’06 Marshall 1960AV 4×12″ mit Celestion Vintage 30s
  • 4×12 Green 25W – basiert auf einem ’68 Marshall 1960A mit Celestion G12H-„Greenbacks“
  • 4×10 Tweed Bass – basiert auf einem ’59 Fender Bassman 4×10″ mit Jensen P10Qs
  • 2×12 AC Blue – basiert auf einem ’66 VOX AC30 2×12″ mit Celestion Alnico Blues
  • 2×12 Black Duo – basiert auf einem ’67 Fender Black Face Twin Reverb 2×12″ mit Jensen C12Ns
  • 1×12 Black Lux – basiert auf einem ’64 Fender Black Face Deluxe Reverb 1×12″ mit Jensen P12N
  • 1×12 Tweed Lux – basiert auf einem ’59 Fender Tweed Deluxe 1×12″ mit Jensen P12Q

Mikrofone

  • Dyn 7 – basiert auf dem dynamischen ®Mikrofon Shure SM7
  • Dyn 57 – basiert auf dem dynamischen Mikrofon Shure SM57 Unidyne III
  • Dyn 409 – basiert auf dem dynamischen Mikrofon Sennheiser® MD 409
  • Dyn 421 – basiert auf dem dynamischen Mikrofon Sennheiser MD 421
  • Cond 67 – basiert auf dem Neumann® U67-Kondensatormikrofon
  • Cond 87 – basiert auf dem Neumann U87-Kondensatormikrofon
  • Ribbon 121 – basiert auf dem Royer® 121-Bändchenmikrofon

Hier ist der Link zum Verkauf: